Statistik 2015


Es ist schon wieder ein Jahr vergangen und ich hatte noch nicht die Zeit auf das Jahr 2015 zurück zu blicken … es war nicht mein bestes Rad Jahr aber ein sehr schönes.

Was waren meine Ziele für 2015?

  • Niederrheinischer Radwandertag – nicht teilgenommen
  • Karmariders Ruhrpott Tour – nicht teilgenommen
  • Sternfahrt Düsseldorf – nicht teilgenommen
  • Duisburger Stadtwanderung – nicht teilgenommen
  • Rad Urlaub Mit Sack und Pack vom Niederrhein nach Friesland und wieder zurück – ausgefallen
  • Viele Touren mit Freunden – waren nicht so viele, dafür aber mehr mit dem ADFC
  • Weiterhin habe ich mir vorgenommen am Ende des Jahres einen Gesamt Kilometerstand von mindestens 60.000 zu erreichen – wenigstens das hat geklappt

Nicht alles hat sich so erfüllt, wie ich es mir vorgenommen hatte

  • Die Tour zu unseren Freunden in Friesland musste ausfallen, an dem geplanten Termin gab es fast nur Regen und ziemlich starken (Gegen)Wind – das hätte kaum Spaß gemacht. Neues Jahr, neues Glück – in 2016 steht die Tour wieder auf dem Plan. .

, aber dafür gab es viele andere schöne Ereignisse.

  • Wieder viele gemeinsame Hof Cafe Touren mit meiner Frau, egal wohin es ging – es waren immer sehr schöne Touren und Tage.

2015_Torte

  • Die Touren mit dem ADFC immer wieder ein Erlebnis, es wird nicht langweilig. Interessante Menschen, interessante Gespräche. Neue Wege, neue Perspektiven …

2015_Salsa

Von meinen Rädern hat das Salsa das Rennen gemacht. Über 50% aller Kilometer bin ich mit dem Salsa gefahren. Das Rad begeistert mich wie am ersten Tag. Diese Leichtigkeit mit der das Rad läuft erfreut mich auf jedem Kilometer, mit dem Rad erlebe ich ein Gefühl von Freiheit – „Riders High“

Rad            Kilometer                  Anteil      
Salsa 4515,8 53,8 %
Rose 3489,6 41,6 %
Dahon 324,6 3,9 %
e-Bike 64,5 0,8 %
Gesamt 8394,4 100,0 %

2015_Salsa2

Mit dem Salsa bin ich im Schnitt über alles ca. 20% schneller unterwegs. Fairer Weise muss ich allerdings erwähnen, das ich mit dem Rad fast nur bei gutem Wetter gefahren bin und seltener auf unbefestigten Wegen. Auf meiner Referenz Strecke bin aber dennoch im Schnitt 15% schneller unterwegs, teilweise auch mit niedrigerem Puls. Schade, das das Rose Rad nicht so leicht läuft – dafür kann ich aber mit dem Rose wirklich durch Dick und Dünn fahren, bei jedem Wetter, bei jedem Untergrund.

Wenn ich so im nachhinein zurückblicke, dann hätte ich mir nicht vorgestellt so schnell meine 60.000 Kilometer auf dem Rad zu feiern, es hat mich doch nachhaltig verändert.

2015_Storch1

Allerdings haben immer noch die Radfahrer meinen Respekt, die jeden Tag mit dem Rad zur Arbeit radeln, bei jedem Wetter … Regen, Hagel, Sturm, Schnee, Frost … ich habe mittlerweile das Glück mir auszusuchen ob und wann ich fahre, die anderen nicht.

Was steht 2016 auf dem Programm?

  • Mehr Touren mit Freunden
  • Viele Touren mit dem ADFC
  • Endlich mal eine 200 Kilometer Tour fahren
  • Rad Urlaub Mit Sack und Pack vom Niederrhein nach Friesland und wieder zurück

Zum Schluss ein Dankeschön an alle, die mich begleitet und unterstützt haben, die mit mir unterwegs waren oder einfach nur mitgelesen haben. Dankeschön!

Hier die Zahlen:

Wert 2008 2009 2010 2011 2012 2013 2014 2015 Total
Gesamt Kilometer 4.526 8.221 7.682 6.161 7.754 6.599 10.669 8.349 60.008
Streckenlänge Durchschnitt 40,3 52,1 48,4 44,3 43,4 40,8 46,3 40,2 44,5
Geschwindigkeit Durchschnitt 17,5 18,7 18,5 17,9 19,5 19,1 20,1 19,2 18,9*
Höchster Durchschnitt 21,7 22,5 22 21 24 24,4 25,1 23,1 25,1

* bereinigt um Touren mit meiner Frau und dem ADFC

Mal sehen wohin der Weg 2016 führt

2015_Weg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.